Heimatfilm
Heimatfilm

Heimatfilm

Animationskurzfilm
30min
Regie: Rebecca Blöcher

Ein Familientreffen im Advent wird für zwei Kinder zu einer Zeitreise durch die Familiengeschichte: kindliche Fragen und das Zusammensein im Haus der Großeltern lassen die Erwachsenen an ihre Kindheit zurückdenken und erzählen. Während die Kinder staunend zuhören, wird der Zuschauer in die retrospektiven Kindheitsepisoden mitgenommen.

Man sieht den Großvater als Kind der Nachkriegszeit, der einen Konflikt mit seinem Vater überwinden muss. Man besucht die Großmutter, die in einer Kleinstadt im Erzgebirge vom Aufbruch in die große weite Welt träumt. Man teilt die Freude über Westpäckchen und den Schmerz der Ausreise nach Westdeutschland und reist mit in die Umbrüche der Nachwendezeit.

Dieser mehrstimmige animierte Essay zeigt bewegende Kindheitsgeschichten mehrerer Generationen, die eingebettet in ihre jeweilige Zeit größere Zusammenhänge aufzeigen.

Die Projektentwicklung wurde gefördert von der BKM/ FFA.

Gewinner des KONTAKT Nachwuchstages der Mitteldeutschen Medienförderung.