Fritzi - eine Wendewundergeschichte

2D Animationsfilm
2019/ 86min
Regie: Ralf Kukula, Matthias Bruhn

September 1989 in der DDR. Mit der allgemeinen Stimmung im Land verändert sich auch das Leben der 12-jährigen FRITZI. Denn ihre beste Freundin Sophie ist mit ihrer Mutter über Ungarn nach Westdeutschland geflüchtet und das einzige, was Fritzi geblieben ist, ist Sophies kleiner Hund Sputnik. Den hatte ihre Freundin in Fritzis Obhut gelassen. Doch Fritzi vermisst Sophie ebenso wie der kleine Vierbeiner. Deshalb beschließt sie, Sputnik zu Sophie zu bringen. Aber um dahin zu gelangen, gibt es nur einen einzigen Weg: über die streng bewachte Grenze. Ein sehr gefährliches Abenteuer für ein 12-jähriges Mädchen und einen kleinen Hund...

Eine Produktion von Balance Film, TrickStudio Lutterbeck, MAUR film, ARTÉMIS PRODUCTIONS und DOGHOUSE FILMS mit MDR, KIKA, NDR, WDR und ARTE.
Gefördert von der Mitteldeutsche Medienförderung, Film- & Medien Stiftung NRW, MFG Filmförderung, Kuratorium junger deutscher Film, Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, FFA, Deutsche Filmförderfonds, Film Fund Luxembourg, Belgian Tax Shelter, Wallimage, State fund cinematography Czech Republic und Eurimages. Den internationalen Vertrieb übernimmt Global Screen und nationaler Verleih ist Weltkino.

Festivals
2019: FIFF Namur, Belgien; Festival de Cinéma allemand Paris, Frankreich; Anim´est Bukarest, Rumänien; Schlingel Filmfestival Chemnitz; CinEast Luxemburg; Cinekid Amsterdam, Holland; SEMINCI Valladolid, Spanien; Kinolino Filmfestival Dresden; FILEM´ON Brüssel, Belgien; CICFF Chicago, Canada; KINEKO Tokyo, Japan; Milano PGF, Italien; 12. Junior Fest Pilsen, Tschechische Republik;  ANILOGUE Animation Festival Budapest, Ungarn
2020:
New York International Children´s Film Festival, USA

Awards
FBW (Deutsche Film- und Medienbewertung) Siegel-Prädikat: "besonders wertvoll", 2019
"Goldener Hecht" Kategorie Held*innen Kinolino Filmfestival Dresden, 2019
FILEM´ON Animation Award Brüssel, 2019
Best Animation Award 8-12 Jahre 12. Junior Fest Pilsen, 2019

Nominierung für Besten Animationsfilm auf dem Tokyo Anime Award Festival 2020
Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis LOLA